Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Neuzugang bei scanplus baskets: Luka Kamber wechselt von Dresden nach Elchingen

Von der Elbe an die Donau wechselt der nächste Neuzugang der scanplus baskets Elchingen: Von den Dresdner Titans kommt für die neue Saison Luka Kamber zu den Elchen.

Kamber, der die deutsche und kroatische Staatsbürgerschaft besitzt, wurde 1994 in Berlin geboren und durchlief seine Basketballjugend bei verschiedenen Berliner Vereinen. Lichterfelde, IBBA und dann schließlich Alba standen bis zum Wechsel ans College in seiner Vita.

Interessantes Detail am Rande, Luka Kamber und Jacob Mampuya kennen sich schon seit ihrer Jugend in Berlin. Nach vier Jahren in den USA, Louisiana-Lafayette und Nicholls State, kehrte Kamber 2017 nach Europa zurück. Er schloss sich zuerst einem Verein in Kroatien an, wechselte aber im Oktober 2017 dann zum RSV Eintracht Stahnsdorf, einem ProB Ligisten aus dem Berliner Umland. Dort kam er dann in 26 Spielen zum Einsatz und erzielte im Schnitt 9,1 Punkte pro Spiel. Nach dem Abstieg der Stahnsdorfer kam dann in 2018 der Wechsel nach Dresden. Für den langjährigen ProA-Ligisten wurde es eine schwere Saison, in der der Abstieg erst in den Play-downs verhindert werden konnte. Luka Kamber kam in 26 Spielen zum Einsatz und konnte seinen Punkteschnitt aus dem Vorjahr bestätigen. 9 Punkte, 1,2 Assists und 3,2 Rebounds stehen für ihn aus der abgelaufenen Saison zu Buche. Kambers Highlight-Spiel im Dienste der Titans war das Heimspiel gegen Bochum, in dem er 26 Punkte erzielte.

Die Wurfquoten aus den beiden Jahren in Stahnsdorf und Dresden sind ansprechend und sehr stabil. 48 % aus dem Zweipunktbereich und 36,7 aus dem Dreipunktbereich machten ihn für das Elchinger Projekt "Aufstieg ProA" so interessant. Besonders seine sehr gute Freiwurfquote macht Hoffnung, ein altes, saisonübergreifendes Problem in Elchingen zu beheben. Kamber trifft fast 80% seiner Freiwürfe.

Mit Kamber ist der Sportlichen Leitung der Elche gelungen, einen kraftvollen, großen Power-Forward für Elchingen zu verpflichten, der durch seine Treffsicherheit schwer ausrechenbar ist. Wie Mampuya ist auch er ein variabler Guard, der den Frontcourt der Elchinger extrem verstärken wird.

Ein herzliches Willkommen in Elchingen für Luka Kamber!
In der kommenden Woche gibt es dann einen weiteren Neuzugang zu vermelden, der sich schon einige legendäre Fights mit den Elchen geliefert hat. Stay tuned.

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 - 817585

 info(@) scanplusbaskets.de