Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Keine anstehende Veranstaltung

Der Profisport ist gewinnbringend für alle!

 

Der professionelle Basketball der scanplus baskets hat in Elchingen in den vergangenen drei Jahren für eine Win-win-Situation gesorgt – in der Gemeinde selbst und in der ganzen Region. Neben dem Spitzensport gibt es ein breites Angebot im Nachwuchs- und Amateurbereich und das bedeutet: Es fließt viel Geld von den Profis in den Nachwuchs- und Amateurbereich und somit auch in die Erfüllung gesamtgesellschaftlicher Aufgaben.

 

Nachwuchsarbeit in hoher Güte braucht eine professionelle Organisation, hochwertige infrastrukturelle Rahmenbedingungen wie gut ausgestattete Hallen, Gymnastik- und Krafträume, ein umfassendes, einheitliches Nachwuchskonzept, das auch die Schulen einbezieht, und professionelle Trainer/innen, die ein solches Nachwuchskonzept umsetzen. Parallel dazu ist ein breiter Spielbetrieb in unterschiedlich hohen Ligen von großem Vorteil, denn nur im Spiel selbst, kann das im Training Erlernte getestet und vertieft werden.

 

Um das Profiteam der scanplus baskets herum ist beim SV Oberelchingen 1930 e.V. in den vergangenen drei Jahren eine Organisationsstruktur entstanden, die inzwischen 13 Personen umfasst, darunter drei professionelle Jugendtrainer, vier Jugendassistenztrainer und ein Vereinsmanager. In der Nachwuchsarbeit werden sämtliche Altersklassen abgedeckt, mit der scanplus BasKidz School (BiSZ) die Altersgruppen bis 9 Jahre und mit den am Spielbetrieb teilnehmenden Jugendmannschaften u10/u12/u14/u16/u18/u20 sämtliche anderen Altersgruppen. Zudem gibt es neben den Profis zwei weitere Herren-Amateurmannschaften. 

 

Die Nachwuchsmannschaften trainieren in der Regel zwei bis drei Mal die Woche. Einmal die Woche stehen zudem ein Athletik- und ein Individualtraining auf dem Plan. Bis zu fünf Trainingsangebote in der Woche für unseren Nachwuchs, das entspricht Profibedingungen. Da die Brühlhalle komplett überlastet ist, nutzen Profis und Nachwuchs derzeit zusammen mit ratiopharm Ulm ein Trainingszentrum in Nersingen – für den Trainings- und Spielbetrieb bis hoch zur Regionalliga. Der Kraftraum im Vereinsheim wurde komplett erneuert und ein Physio-Point integriert. In den Schulferien (außer Pfingsten) finden regelmäßig Basketball-Camps mit Unterstützung der Profis statt, bei denen neben der Leistungsorientierung immer der Spaß im Vordergrund steht. Zu den jährlichen Highlights gehört die Teilnahme von drei Jugendmannschaften am Internationalen Basketballturnier in Wien genauso wie die Organisation von gemeinsamen Basketballspieltagen für die Nachwuchsteams, Amateurmannschaften und Profis.

 

Gerade auch die Nachwuchsarbeit mit und an den Schulen gehört als wichtiger Bestandteil zum Nachwuchskonzept der Profis. Der Trainerstab betreut ein Mal in der Woche an zehn Grundschulen Basketball-AGs und führt an acht weiterführenden Schulen nfwöchige Basketballworkshops im Rahmen des Sportunterrichts für die Klassen 7 bis 9 durch. Das heißt: Mehr als 2500 Schülerinnen und Schüler bekommen in jedem Schuljahr Trainingseinheiten von den Profitrainern der scanplus baskets. Kooperationen mit anderen Vereinen in der Region runden das Nachwuchskonzept ab, umgesetzt derzeit in deGemeinden Günzburg, Dornstadt und Senden.

 

In den vergangenen drei Jahren ist in Elchingen so ein kleines Unternehmen entstanden, das Gewerbesteuer zahlt, Arbeitsplätze schafft und dessen MitarbeiterInnen – zwischenzeitlich sind es mit den Spielern 25 an der Zahl  überwiegend in Elchingen wohnen und deren Kaufkraft und der Einkommenssteueranteil nach Elchingen fließen. Ein Unternehmen, das aber auch eine umfassende gesamtgesellschaftliche Aufgabe erfüllt, die jede Unterstützung durch die Öffentliche Hand verdient hat. Nicht die Gewinnorientierung steht im Vordergrund, sondern die Schaffung einer Win-win-Situation für NachwuchsProfis und die Gemeinde, getragen vom SV Oberelchingen 1930 e.V., der alleiniger Eigentümer des Profiteams ist.

 

Sorgen bereiten derzeit allein die infrastrukturellen Rahmenbedingungen in der Brühlhalle. Einhergehend mit dem anhaltenden und nachhaltigen sportlichen Erfolg der Profis stehen kurz- bzw. mittelfristig entsprechende Anpassungen in der Brühlhalle an, damit die Lizenz für die Ligen ProB oder ProA auch zukünftig bewilligt werden kann. Diese sollten von der Gemeinde als Eigentümerin getragen werden. Im Elchinger Gemeinderat dürfte unumstritten sein, dass zur Ansiedlung von Betrieben im Rahmen der Wirtschaftsförderung Gewerbegebiete ausgewiesen,erschlossen und möglichst zu günstigen Preisen angeboten werden müssen. Dagegen gibt es wohl einen hohen Diskussionsbedarf, ob es Aufgabe der Kommune ist, die infrastrukturellen Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass das Profiteam in Elchingen weiterhin tätig sein kann. Dawürde Investitionen in die gemeindeeigene Halle erforderlich machen, die neben dem Basketball ja auch durch den Handball und Fußball genutzt wird. 

 

Unabhängig von den gesamtgesellschaftlichen Aufgaben, die durch das Profiteam wahrgenommen werden, scheint hier offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen zu werden. Die Wirtschaftsförderung gehört ohne Frage zu den Aufgaben der Kommune. Aber es sollten doch dieselben Argumente für die Ermöglichung des Profibetriebs gelten und somit auch für die Schaffung der infrastrukturellen Voraussetzungen in der Brühlhalle Insbesondere, da man somit die wahrgenommenen gesamtgesellschaftlichen Aufgaben, die bei der Bewertung eine hohe Priorisierung erfahren sollten, mit einer solchen Förderung entsprechend würdigt. Dies vor dem Hintergrund, dass die anderen Sportarten oder Veranstaltungen in der Brühlhalle ebenfalls von den Investitionen profitieren werden.

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 817585

 info(@) scanplusbaskets.de