Überflieger gesucht - Telekom Sport Dunking-Contest 2018

Am 13. Januar ist es wieder so weit - im Rahmen des ALLSTAR Days, der in diesem Jahr in der Göttinger Lokhalle stattfindet, wird im Dunking-Contest der "Überflieger" 2018 ermittelt und gekürt. Mit dabei sind neben Titelverteidiger und scanplus baskets Spieler Brian Butler auch Jamar Abrams von den Gießen 46ers, Julian Gamble (Telekom Baskets Bonn) und Retin Obasohan (Rockets). Der Flugwettbewerb startet um 19 Uhr.

Die zuschauerfreundlichen Regeln sind wie folgt: es werden zwei Paare gebildet, die im Modus "best of three" die Halbfinals bestreiten. Derjenige, der vor der Dunking-Jury, bestehend aus Bundestrainer Hedrik Rödl, Academy-Botschafter Henning Harnisch und der Göttinger Basketball-Ikone Wilbert Olinde, im Duell Mann-gegen-Mann zwei Siege erstreitet, zieht ins Finale ein. Auch hier stehen zwischen dem Teilnehmer und dem mit 1000€ dotierten Titel "Gewinner des Telekom Sport Dunking-Contest" zwei Siege aus dem Final-Duell.

Details und Spielregeln zum „Telekom Sport“ Dunking-Contest 2018

Im ersten Halbfinale trifft Julian Gamble (2,08 Meter) auf Retin Obasohan (1,85), im zweiten Brian Butler (1,94) auf Jamar Abrams (2,01). Die beiden Sieger kämpfen danach im Finale um den Sieg im „Telekom Sport Dunking-Contest“ 2018!

Generell gilt: Pro Dunkversuch steht eine Minute zur Verfügung, in der mehrfach probiert werden kann; aber:
Es zählt der erste Versuch, bei dem der Ball durch den Korb geht.

Der Wettbewerbs-Modus:

Zwei Spieler treten in unterschiedlich farbigen Trikots (blau und weiß) im Modus best-of-three gegeneinander an; jeder der drei Juroren hat zwei Schilder in eben diesen Farben.
Für die beiden Halbfinals wird vorab per Münzwurf festgelegt, welcher Spieler anfängt, im Finale dagegen beginnt der Sieger des ersten Halbfinales, da er länger Pause hatte.
Beide Spieler zeigen nacheinander einen Dunk. Nach dieser ersten Runde hält nacheinander jeder der drei Juroren das Schild mit der Farbe des Spielers hoch, dessen Dunk ihm besser gefallen hat. Der Spieler, der zwei Stimmen kriegt, bekommt einen Punkt; wer zuerst zwei Punkte hat, ist der Sieger des Duells.

Vor dem zweiten Dunk kann der Spieler, der bei der ersten Runde den Punkt nicht bekommen hat, entscheiden, ob er in der zweiten Runde vorlegt oder erst sehen möchte, was sein Gegner zeigt.

Das Gleiche gilt für eine eventuelle dritte Runde: Wer in der zweiten Runde den Punkt nicht bekommen hat, kann entscheiden, wer in der entscheidenden Runde beginnen soll.

Das bedeutet, dass jeder Spieler in der Vorrunde maximal drei Dunks und falls er ins Finale kommt, dort ebenfalls maximal drei Dunks präsentieren kann.

Auch im Finale gilt: Wer zuerst zwei Punkte hat, gewinnt und ist damit Sieger des „Telekom Sport Dunking-Contest“ 2018!

Telekom Sport überträgt das ALLSTAR Game (Tip-Off 20.30 Uhr) live und sendet bereits ab 20 Uhr Zusammenfassungen vom Dunking- und Dreier-Contest. Die Übertragung ist für alle Zuschauer kostenlos.

Weitere Informationen findet Ihr unter allstarday.de

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 817585

 info(@) scanplusbaskets.de