Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Keine anstehende Veranstaltung

Kevin Wysocki verlässt die scanplus baskets


Kurz vor Weihnachten lösten die scanplus baskets den Vertrag mit Kevin Wysocki auf. Durch mehrere Verletzungen, die er sich seit dem Saisonstart zugezogen hatte, immer wieder zurückgeworfen, erreichte er nicht das erwartete Leistungsniveau.

Zum Start der Saison, nach defacto einer Saison Pause, trumpfte Kevin beim Eingangstest mit Fitnesswerten auf, die ihn in die Spitzengruppe der Mannschaft katapultierten. Seine Rolle als einer der Teamleader, die Spiele entscheiden können und sich zu 100 Prozent in den Dienst der Mannschaft stellen, füllte er schnell aus. Aber die erste schwere Verletzung kam schon nach knapp drei Wochen, inmitten der Vorbereitung. Von diesem Moment an folgten immer dann neue Verletzungen, wenn Kevin gerade wieder fit genug war, um voll ins Spielgeschehen eingreifen zu können. So waren seine Einsatzzeiten nicht gerade üppig und seine Leistungen nicht auf dem erwarteten Niveau.

Dario Jerkic, sportlicher Leiter und Head Coach der scanplus baskets: „Wir haben für Kevin eine enorm wichtige Rolle im Team vorgesehen. Als Spieler mit seiner Erfahrung, seinem Siegeswillen, der führen kann und dem Spiel im entscheidenden Moment durch seinen Einsatz und durch die Wahl der richtigen Option den Erfolgsstempel aufdrücken kann, hilft er dem Team, die Spiele zu gewinnen. Dazu ist es aber notwendig, dass die individuelle Leistung stimmt und die hundertprozentige Fitness gegeben ist. Hier hatte Kevin selbst die Einschätzung, seine eigenen Erwartungen, die der Mannschaft und des Trainerstabs nicht mehr erfüllen zu können.“ Die logische Konsequenz war die Auflösung des Vertrages.

Andreas Werther, Vereinsvorsitzender, betonte: „Kevin ist ein toller, sympathischer Typ, der seine eigene Leistung sehr gut einzuordnen weiß und mit der Situation höchst professionell umgeht. Seine Entscheidungen stellt er in den Dienst der Mannschaft. Deshalb erfolgte die Trennung im höchst möglichem Einvernehmen und wir zollen seiner Entscheidung hohen Respekt.“

Die scanplus baskets wünschen Kevin alles Gute und viele Erfolge in seiner weiteren Karriere. Sie hoffen, ihn als Zuschauer das eine oder andere Mal während der Play-Offs begrüßen zu können.

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 817585

 info(@) scanplusbaskets.de