Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

scanplus baskets Elchingen spielen in der 1. und 2. Regionalliga

Zunächst zu unserer Spendenaktion: Das Ziel war sehr ambitioniert, und viele haben in den vergangenen Wochen unermüdlich daran gearbeitet, es zu erreichen. Die vielen Einzelspenden, die Zusagen von Sponsoren, ihre Beiträge aufzustocken oder neue Verträge abzuschließen, zeigen überdeutlich, wie sehr das Elchinger Herz für den lokalen Basketball brennt, auch wenn das Ziel nicht erreicht wurde. Danke für dieses tolle Engagement!



Somit steht allerdings auch fest, dass die Bedingungen des Vorstands des SVO für das Einreichen des Lizenzantrags für den Profi-Spielbetrieb in der ProA nicht erfüllt werden konnten. Zudem wurde in den vergangenen Wochen nach mehreren Gesprächen mit Liga-Verantwortlichen deutlich, dass es für ProA-Heimspiele in der Brühlhalle nicht die erhoffte Ausnahmegenehmigung geben würde. 



Die scanplus baskets spielen in der kommenden Saison in den beiden höchsten Amateurligen, und wir wollen die neue Situation nun als Chance nutzen. Wir werden zwar kein Profiteam mehr im Einsatz haben, aber alles daransetzen, das Publikum mit technisch starkem, mitreißendem Basketball und sehenswerten Events rund um die Spiele zu begeistern. Wir hoffen, dass die Halle dann ähnlich gefüllt ist wie bisher und wir auf die Unterstützung der Fans weiter zählen können.

Das Ergebnis unserer Spendenaktionen macht in Zahlen deutlich, wie sehr unseren Fans und Unterstützern das Engagement im Jugend- und Amateurbereich am Herzen liegt. Außerdem honorierten die Fans die Leistung der von Yavuz Düzgün trainierten 2. Herrenmannschaft. Das Team trumpfte in der vergangenen Saison so stark auf, dass es nun als Lohn für die harte Arbeit aufsteigen kann und in der Saison 2020/21 in der 2. Regionalliga starten wird – dies voraussichtlich in nahezu unveränderter Aufstellung. Wir wünschen dem Trainergespann und Team, dass es ihnen gelingt, die Liga zu halten. Das wäre wahrlich eine kleine Sensation, doch mit dem bisher gezeigten Engagement, der Unterstützung der Fans und harter Arbeit ist alles möglich.

Dirigiert wird die sportliche Entwicklung weiterhin von Sportdirektor Dario Jerkic, der zur besonderen Freude des Vorstands entschieden hat, sich mit dem Herzensprojekt scanplus baskets neue Ziele zu setzen. Dafür gebührt ihm ein besonderer Dank. Nach diesen äußerst erfolgreichen Jahren hat er in der Krisensituation, in der wir alle stecken, sehr viel Größe gezeigt und geht den Schritt in die Amateurliga mit, was mich persönlich besonders freut. Dario wird mit vollem Engagement alles daransetzen, das „Potenzial des Basketball-Standorts Elchingen“, von dem er so überzeugt ist, voll zu nutzen und alles dafür geben, dass die scanplus baskets schnell wieder in die Profiliga zurückkehren.

Nun gilt es eine neue Mannschaft für die 1. Regionalliga zusammenzustellen. Eine äußerst schwierige Aufgabe, denn die Rahmenbedingungen sind aktuell nur schwer einzuschätzen, und die Planung wird auch maßgeblich davon bestimmt, was in den kommenden Wochen in den Kadern der Profiligen passieren wird. Wichtig ist, dass wir Dario Jerkic die Unterstützung geben, die er unbedingt für diese schwierige Aufgabe braucht. Wir hoffen, dass Fans, Sponsoren und die vielen Unterstützer die positive Atmosphäre schaffen, die für Dario Jerkic wichtig ist, um die Basis für spätere Erfolge legen zu können. Ziele für die kommende Saison in der 1. Regionalliga wird Dario Jerkic bekanntgeben, nachdem die Mannschaft steht. Dass diese Ziele sich in einem realistisch ambitionierten Rahmen bewegen werden, dürfte jedem klar sein.

Der zukünftige Amateur-Basketball in den beiden höchsten Amateurklassen bietet außerdem die Chance, sämtliche Fragestellungen rund um die Brühlhalle für alle Seiten befriedigend zu beantworten und entsprechende Lösungen auf den Weg zu bringen, denn auch reiner Amateursport braucht professionalisierte Strukturen, um erfolgreich zu sein. Natürlich geschieht das im konstruktiven Dialog mit der Gemeinde. Auch interne Ungereimtheiten in der Organisation können jetzt nach dem bewussten Schritt zurück in den Amateursport geradegezogen werden. Die enormen sportlichen Leistungen und Erfolge der vergangenen Jahre hatten in der Abteilung einen enormen Druck zur stetigen Veränderung erzeugt. Nun geht es auch darum, vor allem die Nachwuchsarbeit, das Fundament unserer Arbeit, zu stärken und sukzessive auszubauen. Strukturen können neu aufgebaut oder verbessert werden. Wir können sortieren und optimieren.

Dankbar und mit spürbarer Wehmut trennen wir uns von unseren Erfolgs-Elchen der Saison 2019/20. Ob für den ein oder anderen Spieler, der in Elchingen heimisch geworden ist, ein Start in der Regionalliga eine Option ist, kann aktuell noch nicht beantwortet werden. Die Spieler haben nach ihren Leistungen in der Meistersaison die besten Karten, sich in höheren Ligen beweisen zu können, und natürlich stehen wir solchen Ambitionen nicht im Weg. Auch mit dem Profi-Erfolgscoach Igor Perovic hätten wir gerne weiter erfolgreich zusammengearbeitet, doch sein Kontrakt galt nur für die Ligen ProB und ProA. Für die Arbeit bei einem neuen Verein wünschen wir ihm denselben Erfolg wie in Elchingen und alles erdenklich Gute. Genau das wünschen wir auch allen Akteuren, die uns so viele spektakuläre Siege beschert und so großartigen Basketball geboten haben.

Unsere Spendenaktion hat eines ganz sicher gezeigt. Elchingen ist ohne Basketball nicht vorstellbar, der Elchinger Basketball nicht ohne all die engagierten und kreativen Fans, die Spieler, Trainer, Eltern und ehrenamtlichen Helfer. Selbst in schwierigsten Corona-Zeiten war die Unterstützung riesig. Dieses Wir-Gefühl macht uns stark und wird dafür sorgen, dass wir gemeinsam aus der Krise noch stärker hervorgehen. 



Wir danken Sportdirektor Dario Jerkic, unseren Trainern Igor Perovic, Dino Erceg, Aron Lange, Florian Vogt, Yavuz Düzgün, Georgios Eklektos, Marc Kleinschrodt, Roger Thüne, Boris Kurtovic, Marko Markovic, Markus Gretz, unserer Geschäftsführerin Virginia Grau, dem Orga-Team der Geschäftsstelle um Katja Grimm, Moritz Dräsner, Enes Cakmak und unsere FSJler, unseren Sponsoren, insbesondere auch den vielen engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseres Hauptsponsors scanplus für das gezeigte Engagement und legen die Zukunftsentwicklung in ihre Hände.

Ziehen wir alle – Fans, Sponsoren, Unterstützer, Trainer, Spieler, Eltern und ehrenamtliche Helfer – an einem Strang. Der Elchinger Basketball braucht uns, und wir brauchen den Elchinger Basketball. Wir alle können mithelfen, gemeinsam als Team eine neue Erfolgsgeschichte zu schreiben. Lasst es uns einfach tun!

 

Bleiben Sie gesund und stehen Sie – auch mit dem gerade nötigen Abstand – weiter hinter uns und unseren Teams. 


 

 

 

 

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 - 817585

 info(@) scanplusbaskets.de