Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Elche fahren zehnten Sieg in Serie ein

Auch im ersten Heimspiel des Jahres 2020 gaben sich die scanplus baskets Elchingen keine Blöße und gewannen mit 92:70 gegen die TSV Oberhaching Tropics. Dies war zugleich der 10. Sieg in Serie.

Headcoach Igor Perovic, der auf den erkrankten Nicolas Möbus verzichten musste, ließ Karlo Miksic, Jacob Mampuya, Darian Cardenas, Lamar Mallory und Kristian Kuhn starten. Die Gäste begannen mit John Boyer, Janosch Kögler, Christoph Würmseher, Justin Hedley und Miljan Grujic.

Aller Anfang ist schwer. Das merkten auch die Elche und lagen nach weniger als zwei Minuten mit 4:9 hinten, worauf Igor Perovic mit einer Auszeit reagierte. Das ganze erste Viertel wurde einem Rückstand hinterher gelaufen. Mit einem 17:21 ging es in die Viertelpause. Die Elche hatten schon fünf Turnover, die Gäste dagegen nur einen.

Der Start in das zweite Viertel lief deutlich besser. Stefan Fekete setzte einmal C.J. Oldham und einmal Lamar Mallory in Szene. Nach Mallorys krachendem Poster-Dunk nahm Gästecoach Matic beim Stande von 21:21 eine Auszeit. In diesem Viertel waren es vor allem Mallory (6 Punkte im zweiten Viertel) und Oldham (10 im zweiten Viertel), die offensiv produzierten. Innerhalb von drei Minuten machten die Elche aus einem 26:28-Rückstand einen 36:28-Vorsprung. Bis zur Halbzeit wuchs der Vorsprung auf 44:33 an.

Im dritten Viertel verkürzten die Gäste erst einmal auf 44:38. Oldham antwortete jedoch mit einem Korbleger mit Bonusfreiwurf (23. Minute). Als die Gäste auf Tuchfühlung blieben, hielt Eric Curth dagegen. Der Guard erzielte sieben Elchinger Zähler in Folge in rund zwei Minuten (56:45, 27. Minute). Unter anderem dank fünf Cardenas-Zählern erhöhten die Elche auf 64:45 (29. Minute). Kurz vor Ende des dritten Viertels netzte Gäste-Guard Omari Knox einen Dreier zum 67:50 ein.

Im letzten Abschnitt kam dann die Zeit von Luka Kamber. Der Forward lief förmlich heiß und erzielte 13 Punkte, darunter drei Dreier. Die Elche ließen die Tropics nicht mehr wirklich herankommen und gewannen am Ende hochverdient mit 92:70.

Topscorer der scanplus baskets war Luka Kamber, der 13 seiner 17 Punkte im Schlussabschnitt erzielte. Mit 9 Rebounds verpasste er nur knapp ein Double-Double. Lamar Mallory steuerte 16 Punkte (5/7 aus dem Feld, 5/6 Freiwürfe) bei. Darian Cardenas erzielte 15 Punkte (3 von 4 Zweier, 6/6 Freiwürfe). Eric Curth blieb fehlerfrei aus dem Feld für 10 Punkte (3/3 aus dem Feld, 2/2 Dreier, 2/2 Freiwürfe). Stefan Fekete kam auf 10 Assists.

Die Elche zeigten wieder einen tollen Teambasketball und kamen auf 28 Assists. Dazu wurde das Rebounding mit 46:30 kontrolliert. Die Elche (22/34 Zweier = 65%, 9/27 Dreier = 33% und 21/27 Freiwürfe = 78%) trafen in jedem Bereich besser als die Gäste (18/34 Zweier = 53%, 7/30 Dreier = 23% und 13/23 Dreier = 57%).

Weiter geht es am kommenden Samstag (18. Januar, 19 Uhr) bei den Baunach Young Pikes.

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 - 817585

 info(@) scanplusbaskets.de