Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Elche erwarten den Spitzenreiter

 
Nach zwei Niederlagen in Serie steht für die scanplus baskets Elchingen ein richtungsweisendes Spiel an. Mit den Bayer Giants Leverkusen kommt am Samstag das einzige ungeschlagene Team der ProB in die Brühlhalle. Wollen die Elche den Anschluss nach oben halten, muss ein Sieg gegen den Spitzenreiter her.

Nach den beiden Niederlagen gegen die OrangeAcademy und in Würzburg sind die Elche auf dem 6. Platz gelandet. Der Vorsprung auf die Playdowns beträgt nur noch zwei Siege, der Rückstand auf Platz zwei nur einen Sieg. Die Leverkusener haben als Spitzenreiter drei Siege Vorsprung auf den Zweiten aus Schwenningen.

Mit durchschnittlich 14,7 Punkten Differenz gewinnen die Bayer Giants Leverkusen ihre Partien. Dabei ist es auch beeindruckend, dass sie gegen den Zweiten aus Schwenningen mit 95:75 und beim Dritten in Frankfurt 70:87 gewannen. Das schwerste Spiel für die Giants war bisher die Partie in Gießen, die nach einem Offensivfeuerwerk mit 101:103 für die Leverkusener endete.

Mit durchschnittlich 87,2 Punkten pro Spiel erzielen die Giants die mit Abstand meisten Punkte in der ProB-Süd. Der Zweite in dieser Kategorie, die Depant Gießen 46ers Rackelos, kommen dagegen auf 82,1 Punkte.  Mit 46,5% erfolgreichen Feldwürfen und 37,1% Erfolg von der Dreipunktelinie sind die Leverkusener auch in diesen Kategorien die beste Mannschaft der Liga.

Das Team von Headcoach Hans-Jürgen Gnad kann auf eine beeindruckende Tiefe bauen. Gleich elf Spieler bekommen durchschnittlich 9 oder mehr Minuten Einsatzzeit. Neun Akteure stehen sogar 14 oder mehr Minuten pro Spiel auf dem Parkett.

Topscorer der Giants ist Tim Schönborn, der 14,4 Punkte erzielt und sowohl von innerhalb (70,4% 2er) als auch von außerhalb (42,6% 3er) der Dreipunktelinie brandgefährlich ist.

Einer der wichtigen Stützen ist Big Man Nicholas Hornsby, der in der vergangenen Saison bei den Depant Gießen 46ers Rackelos aktiv war. Der US-Amerikaner trifft 52,2% seiner Feldwürfe und kommt auf starke 12,6 Punkte und 8,7 Rebounds pro Spiel. Unterstützung bekommt er unter dem Korb von Dennis Heinzmann. Der Center, der seine vergangenen beiden  Jahre in der ProA bei den RheinStars Köln verbrachte, kommt in knapp 19 Minuten Einsatzzeit auf effektive 7,8 Punkte, 8 Rebounds und 1,8 Blocks.

Viel Gefahr strahlen auch die beiden Guards Nino Celebic (11,4 Punkte, 41,2% 3er, 3,4 Assists) und Alexander Blessig (9,1 Punkte, 58,3% Dreier) aus.

Die Elche hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Fans, um den bisherigen Ligaprimus schlagen zu können. Tipoff ist um 19:00 Uhr.

Die Cheerleader der „Be Famous Cheer Company“  werden, wie bereits gegen Frankfurt, erneut Waffeln verkaufen. Vorbeischauen lohnt sich!

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 817585

 info(@) scanplusbaskets.de