Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Elche besiegen Löwen


 
Die scanplus baskets Elchingen zeigten nach ihrer Niederlage in München in der vergangenen Woche eine Reaktion und konnten sich am dritten Spieltag ihr Heimspiel gegen die Basketball Löwen aus Erfurt mit 90:78 (47:36) gewinnen. Damit konnten sie ihren zweiten Saisonsieg einfahren, während die Löwen weiter auf ihren ersten Saisonerfolg warten müssen. Vor rund 400 Zuschauern waren die Elche vor allem von der Dreipunktelinie deutlich erfolgreicher (11/30 = 36,7%) als die Gäste aus Erfurt (4/19 = 19%).

Headcoach Pero Vucica, der auf all seine 12 Spieler zurückgreifen konnte, ließ Jere Vucica, Stefan Fekete, Marko Krstanovic, Brian Butler und Kristian Kuhn starten. Die Gäste begannen mit David Taylor, Tobias Bode, Robert Franklin, Maximilian Kuhle und Andreas Kassioumis. Mit einem erfolgreichen Freiwurf erzielte Brian Butler nach 22 Sekunden den ersten Punkt der Partie. Butler hatte einen tollen Start in die Partie - bis zur 4. Minute (beim Spielstand von 7:3 für die Elche) gingen alle Punkte auf das Konto des Elchinger Kapitäns. Danach wurde es erst einmal ruhiger, bis der kroatische Scorer Marko Jurica eingewechselt wurde und sofort Feuer fing. Bis zum Viertelende traf er alle seiner vier Feldwürfe und sorgte mit 13 Zählern für die 24:14-Führung nach den ersten zehn Minuten.

Im zweiten Viertel hielt die Elche-Führung weiter bestand. Mal bauten die scanplus baskets die Führung aus, dann antworteten die Basketball Löwen und verkürzten, meist durch ihren sehr aktiven David Taylor (24 Punkte am Ende), der allerdings besonders in der ersten Hälfte mit Foulproblemen zu kämpfen hatte. Dennoch machte der BBL-erfahrene Point Guard mit seinen gefährlichen Drives der Elch-Defense das Leben schwer. Als Stefan Fekete einen Wurf mit Bonusfreiwurf zum 39:26 (18. Minute) verwandelte, schien es so, als würden die Gäste den Anschluss verlieren. Doch die Löwen blieben in der Partie und verkürzten 26 Sekunden vor der Pause zum 43:36. Danach erzielten die Elche vier Punkte und gingen mit einem 47:36 in die Halbzeitpause. Die auffälligsten Akteure waren zu diesem Zeitpunkt Marko Jurica (19 Punkte) und Brian Butler (15 Punkte).

Zu Beginn des dritten Viertels wollte es Gäste-Guard David Taylor erneut wissen: Der Spielmacher erzielte neun schnelle Punkte und konnte auf 49:45 verkürzen (24. Minute). Auf Seiten der Elche foulte sich Aufbauspieler Marko Krstanovic in diesen Minuten aus. Daraufhin blieben die Löwen auf Tuchfühlung, doch die Elche hielten in diesen Minuten vor allem mit Marin Petric und Kristian Kuhn dagegenhalten und gingen mit einem 65:59-Vorsprung in den Schlussabschnitt.

Die scabplus baskets hatten den besseren Beginn im Schlussviertel und erhöhten mit dem Dreier von Marin Petric auf 70:59 (31. Minute). Danach waren die Löwen dran. Sie konnten mit einem 6:0-Lauf auf 70:65 verkürzen. Da kam ein Dreier von Edin Alispahic zum 73:65 (33. Minute) zur richtigen Zeit. Doch die Löwen steckten nie auf und als Tobias Bode fünf Minuten vor Schluss verkürzte, waren die Gäste erneut auf sechs Zähler dran (75:69). Daraufhin starteten die Elche einen 11:3-Lauf, bei dem Petric sieben Zähler erzielte und zwei Minuten vor Schluss auf 86:72 stellte. Das war auch der entscheidende Lauf dieser Partie. Mit der Schlusssirene stand ein 90:78 für die scanplus baskets Elchingen auf der Anzeigetafel.

Auffällig waren vor allem Marko Jurica (24 Punkte, 8/11 Treffer aus dem Feld und 6/8 Dreier), Marin Petric (16 Punkte, alle in der zweiten Halbzeit) und Brian Butler der neben seinen 15 Punkten auch 6 Assists auflegte und damit einen Karrierebestwert aufstellte.

Für die scanplus baskets geht es in der kommenden Woche am Samstag (13.10.18 um 19 Uhr) beim BBC Coburg weiter. Das nächste Heimspiel ist am Samstag, den 20.10.18 (19 Uhr), gegen die wiha Panthers Schwenningen, die die ProB-Süd ungeschlagen anführen.

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 817585

 info(@) scanplusbaskets.de