Keine anstehende Veranstaltung

Elks on Tour: Auf Schalke wartet das zweite Halbfinalspiel

Nachdem die scanplus baskets am vergangenen Wochendende ihren Halbfinalkontrahent S04 Basktetball auf dem heimischen Parkett ihrer Brühlhalle quasi überrollt und mit 90:54 (48:30) nach Hause geschickt haben, machen sie sich am kommenden Wochenende auf die etwa sechsstündige Reise nach Gelsenkirchen.

In der Halle an der Mühlbachstraße, Austragungsort der Spiele der ProB-Basketballer des Gelsenkirchner Traditionsvereins, wird am Samstag ab 19:30 Uhr das zweite Halbfinalspiel stattfinden. Mit einem Sieg in diesem Spiel könnten die Elche die Serie vorzeitig für sich entscheiden und damit erstmalig in der neueren Vereinsgeschichte das Finale der ProB-PlayOffs einziehen. Mit dem Einzug ins Finale wäre nicht nur die Meisterschaft zum Greifen nahe, beide Finalisten qualifizieren sich außerdem sportlich für den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse ProA.

Die Schalker absolvierten ihre Hauptrundenspiele vor durchschnittlich 750 Fans - sicherlich dürfen sich die Elche aber beim für die Schalker alles entscheidenden Do-or-Die-Spiel auf eine weit größere Kulisse in Königsblau gefasst machen.

Tobias Steinert, Sportlicher Leiter und Marketingvorstand beim S04 Basketball, nahm die hohe Niederlage seines Teams in Elchingen vergleichsweise gelassen: „Noch ist in dieser Serie nichts verloren. Wir haben nur ein Spiel verloren und können die Best-of-Three-Serie vor unseren eigenen Fans am kommenden Samstag ausgleichen. Ich hoffe auf eine erneut ausverkaufte Halle, die hinter dieser Mannschaft steht, die bereits so viel erreicht hat in dieser Saison. Gerade zu Hause haben wir in dieser Saison bewiesen, dass wir jedes Team schlagen können und wir wollen diese Heimstärke auch gegen Elchingen unter Beweis stellen, um diese Halbfinalserie in ein drittes Spiel um die Entscheidung zu bringen.“

Die Schalker müssen und werden also alles daransetzen, den scanplus baskets ein schwieriges Spiel zu bereiten und das Saisonaus abzuwenden.

Mit dem 22. Heimsieg in Folge können die Elche mit breiter Brust ins zweite Spiel gehen. Sowohl offensiv als auch defensiv zeigten sie zuletzt eine starke Darbietung. Die Knappen konnten nur im ersten Viertel mithalten, danach dominierten die Elchinger das Spiel zu jeder Phase. Auch als die Schalker nach dem Seitenwechsel mit frischer Energie ins Spiel kamen, wussten sich die baskets schnell zu helfen und spielten ihre Linie weiter.

Raphael Wilder, Head Coach der Schalker, fand für die Leistung der baskets in Spiel 1 anerkennende Worte, kündigte aber an, für sein Team daraus „Lehren und Schlüsse zu ziehen“ und verspricht, auf Schalke mit „Sicherheit ein besseres Spiel abzuliefern“ als das vergangenen Samstag in der Brühlhalle gelungen ist. Dass die Königsblauen zu Spiel 1 der Halbfinalserie einen wirklich schlechten Tag erwischt hatten, bestätigten im Nachhinein auch die Quoten aus dem Feld. Nur 28% ihrer Würfe fielen in den Korb. An der Freiwurflinie waren sie dafür sehr sicher, hier verwandelten sie ganze 12 ihrer 15 Würfe.

Am kommenden Samstag in Gelsenkirchen werden die Karten nochmal neu gemischt. Das zweite Spiel dieser Serie wird ein ganz anderes werden, das ist klar. Doch nach einer guten Trainingswoche wollen die Elche genau da weitermachen, wo sie aufgehört haben und frühzeitig ins Finale einziehen. Dafür brauchen sie volle Energie und Konzentration. Aber auch die Schalker werden vor heimischen Publikum mit viel Energie spielen und versuchen, den Elchingern die Hölle heiß zu machen. Falls die scanplus baskets mit einer Niederlage aus Gelsenkirchen nach Hause fahren müssen, wird in Elchingen ein entscheidendes drittes Spiel auf den 28.04. um 19 Uhr angesetzt.

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 817585

 info(@) scanplusbaskets.de