Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie geben die Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

u16 Landesliga – Dreierpack der scanplus baskets

Schlag auf Schlag ging es für die U16 an den vergangenen drei Wochenenden. Böblingen, Tübingen und Derendingen standen auf dem Programm. Zuerst ging es nach Böblingen ohne Topscorer Tim Baco. Die körperlich starken Gastgeber entpuppten sich als der erwartet unangenehme Gegner. Zwar zieren die Böblinger das Tabellenende, hatten aber bis dato jedem Gegner durch ihre physische Spielweise das Leben schwer gemacht.

Und so entwickelte sich ein Kampf auf Biegen und Brechen, bei dem die Elche mit fortschreitender Spieldauer sich ein kleines Polster erarbeiten konnten. Erst als Power Forward Dani Raithel in Foultrouble kam, witterten die Gastgeber Morgenluft. Aber mit Glück und Geschick und einem gut aufgelegten Tim Kern wurde der verdiente Auswärtssieg mit 43:49 (16:24) eingefahren.

Tübingen:
Nur mit fünf Mann waren die Young Tigers Tübingen zu unserem Heimspiel angereist. Und die Rumpfmannschaft aus Tübingen verführte die Elche tatsächlich dazu mit Halbgas zu spielen. So stand es zur Halbzeit „nur“ 27:24 und erst ein Donnerwetter in der Pause ließ die Elche aus ihrem Schlaf erwachen. Mit 26:5 überrollte man die Tigers im dritten Viertel und damit war für die Vorentscheidung gesorgt. Mit 71:41 wurden die tapferen „Fünf“ (drei) Tübinger letztendlich nach Hause geschickt. Damit eroberten die Elche für einen Tag die Tabellenführung der Landesliga.

Derendingen:
Wieder ohne den verletzten Tim Baco ging es nach Derendingen. Die Gastgeber hatten nach schwachem Saisonstart enorm aufgerüstet und wollten unbedingt den ersten Heimerfolg. Die mit neun Mann angereisten Elche spielten ein sauberes erstes Viertel, ließen durch engagierte Defense wenig Punkte zu und scorten zu Beginn fast nach Belieben. So ging es mit einer knappen Führung von 17:20 ins zweite Viertel. Die nun immer stärker werdenden Gastgeber zogen ein ums andere Mal zum Korb und lagen plötzlich zur Halbzeit mit 41:32 in Führung.
Die sollten sie bis zum Schluss nicht mehr abgeben, weil die Elche in der zweiten Halbzeit den Biss vermissen ließen, der sie im ersten Viertel und auch während der Saison über noch ausgezeichnet hatte. Trotzdem überwogen die guten Ansätze: neben dem gewohnt starken Dani Raithel konnten dieses Mal David Berkmiller, Paul Anders und Daniel Thüne überraschend stark scoren.

Es spielten im „Dreierpack“:
Paul Anders 15 Punkte, Tim Baco 15, David Berkmiller 17, Rene Buntz 10, Flo Dorner 2, Jonas Gerl 14, Tom Horlacher 2, Tim Kern 23, Patrick Nilles 10, Dani Raithel 63, Daniel Thüne 7, Jakob Zimmermann.

Ausblick:
Noch ein Heimspiel steht für die Elche am Samstag, 01.12. um 13 Uhr in der Brühlhalle gegen die Spitzenmannschaft aus Reutlingen an. Dann hoffentlich mit komplett fittem Team und mit gewohnt bissigen Elchen

Kontakt

 SV Oberelchingen 1930 e.V. Abteilung Basketball

 Nersinger Str. 23 | 89275 Elchingen

 07308 817585

 info(@) scanplusbaskets.de